Klapp-Stern

Anleitung für den klapp-stern

Hier habe ich für Euch die Anleitung für den Klapp-Stern aufgeschrieben und Fotos dazu gemacht, denn erstens liebe ich Bilder und zweitens heißt es doch "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte".

Folgendes Material und Werkzeug benötigt ihr:

  1. Fünf Papierquadrate in der Größe 2x2 Inch
  2. Zwei Papierquadrate in der Größe 1x1 Inch
  3. Baumwollfaden oder Band 2 Stücke à ca. 15cm
  4. Eine Perle mit kleinem Loch (Faden soll dort doppelt durchlaufen, jedoch mit etwas Reibung)
  5. Klebemittel nach Wahl
  6. Schere
  7. Nadel zum Einfädeln des Fadens auf die Perle

Schön ist es, wenn das Papier beidseitig gemustert ist. Mein Papier hat hier auf der einen Seite Blümchen und auf der anderen Seite Streifen.



Zunächst werden die fünf 2x2Inch-Quadrate gefaltet, und zwar zu einem "zusammengeschobenen Quadrat".

Dazu wird das Papier einmal quer, einmal längs und einmal diagonal auf die Hälfte gefaltet.

Wichtig: vor dem Falten der Diagonale wird das Papier gewendet, d.h. die Unterseite liegt dann oben.


Durch die Faltungen müßte sich das Papier schon fast wie von selbst in diese Form fügen.


Diesen Faltungen gehen wir jetzt noch weiter nach und drücken das Papier flach, das ist dann das "zusammengeschobene Quadrat". Davon benötigen wir 5 gleiche Exemplare.


Die 5 Teile werden alle zu einem Stapel aufeinandergeklebt, dazu ordnen wir sie uns vorher schön an, dass alle in die gleiche Richtung "schauen". Zusammengeklebt werden sie nämlich auch alle gleich, jeweils die geschlossenen Seiten aufeinander und die offenen aufeinander. Die geschlossene Ecke bildet den Mittelpunkt im Inneren des Sterns.


So sehen die aufeinandergeklebten Teile aus, wie eine Ziehharmonika, und man merkt schon, dass sie unter Spannung stehen und von alleine "aufschnappen".


Auf die beiden Endseiten wird jeweils eine der Fäden geklebt, und zwar geht der Faden auf der geöffneten Seite über den Stern hinaus.


Jetzt kommt das erste der beiden kleineren Quadrate zum Einsatz: damit wird die Klebestelle des Fadens abgedeckt.


Das gleiche auf der anderen Seite, dann sieht alles so aus.

Jetzt noch die Perle auffädeln auf beide Schnüre, die Schnüre an den Enden zusammenknoten und sauber abschneiden. Die Perle an den Stern schieben; so ist der geöffnete Stern fixiert.


Die Perle fixiert auch den geschlossenen Stern.

Um den Stern zu schließen, die Perle vom Stern wegschieben, Stern zusammenklappen und Perle wieder an den Stern schieben.

Schön, oder? Das Streifenmuster mag ich besonders.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Übrigens - ich freu mich über Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0